Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


CSS-Logo

Januar 2020: Aktuelles aus der Claussen-Simon-Stiftung


Zugvogel: Bewerbungsstart am 27. Januar 2020
Master Plus: Bewerbungsstart am 21. Januar 2020
stART.up: Bewerbungsstart am 15. Februar 2020
24. Oberstufenakademie: "Management: Die Kunst, Arbeits- und Lebenswelten zu gestalten"
Neues von den Gewinnerprojekten des Claussen-Simon-Wettbewerbs für Schulen: Forschendes Lernen am Marion Dönhoff Gymnasium
Begabungspiloten und -Co-Piloten
Junge Regisseure/-innen betreten die Bühne
Speaker's Corner: Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung
Stellenausschreibungen der Claussen-Simon-Stiftung

(c) Sven Wied Zugvogel: Bewerbungsstart am 27. Januar 2020

Vom 27. Januar bis zum 23. Februar 2020 läuft die Bewerbungsfrist für das Zugvogel-Förderprogramm. Seit zwei Jahren fördert die Claussen-Simon-Stiftung Kurzzeitaufenthalte im europäischen Ausland von Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassen an Hamburger Stadtteilschulen. Wir bieten Jugendlichen die Möglichkeit, kostenfrei vier bis sechs Wochen in europäischen Gastfamilien zu verbringen, vor Ort die Schule zu besuchen und das Alltagsleben in Spanien, Italien, Frankreich, Großbritannien, Irland oder Malta kennenzulernen.
Für die Durchführung und Koordination in den Gastländern ist Experiment e.V. zuständig. Zur Vor- und Nachbereitung der Auslandsaufenthalte wird Experiment e.V. zwei Workshops mit der Claussen-Simon-Stiftung durchführen. Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess finden sich hier. Zugvogel wird in Kooperation mit der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung angeboten.

Master Plus: Bewerbungsstart am 21. Januar 2020

Die Bewerbungsfrist für unser Stipendienprogramm Master Plus startet am 21. Januar und endet am 10. Februar 2020. Masterstudierende aller Fachrichtungen an deutschen Universitäten und Hochschulen können sich zum Sommersemester um ein Studienstipendium bewerben. Voraussetzungen sind u.a. ein sehr guter Bachelor-Abschluss und die Aufnahme eines Vollzeit-Präsenzstudiums. Ausführliche Informationen zu den Kriterien und zum Bewerbungsprozess sind auf der Website der Claussen-Simon-Stiftung zu finden.

(c) Carolin Thiersch stART.up: Bewerbungsstart am 15. Februar 2020

Hamburger Absolventen/-innen von Kunsthochschulen aller Sparten können sich vom 15. Februar bis zum 15. März 2020 für ein Arbeitsstipendium im Förderprogramm stART.up bewerben. Am 21. April 2020 wird der Auswahltag für eingeladene Kandidaten/-innen in Hamburg stattfinden. Mit der einjährigen finanziellen und ideellen Förderung gibt die Claussen-Simon-Stiftung den Geförderten Zeit und Raum, individuelle Handlungsperspektiven für ihren künstlerischen und beruflichen Werdegang zu entwickeln.
Eine Besonderheit ist das umfangreiche ideelle Förderpaket: Die Stipendiaten/-innen nehmen an einem speziell auf die Bedarfe junger Kunst-, Kultur- und Musikschaffender zugeschnittenen Curriculum teil. Workshops zum Beispiel zu Marketing und Kommunikation, zum Zeitmanagement und zu Fragen des Urheberrechts vermitteln das nötige Rüstzeug für eine erfolgreiche freiberufliche Künstlerexistenz. Zusätzlich sind die Geförderten eingeladen, die "Hamburger Gespräche für Kultur und Medien" zu besuchen. Die Teilnahme an den Seminaren und Veranstaltungen ist verpflichtender Bestandteil des Stipendiums. Ausführliche Informationen zu den Bewerbungsbedingungen und zum Förderumfang finden sich auf der Website der Claussen-Simon-Stiftung.

Am 15. Januar 2020 findet der 3. Teil unserer Reihe "Hamburger Gespräche für Kultur & Medien" statt: Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant von Elbphilharmonie und Laeiszhalle, wird sich der Frage stellen: "Wozu brauchen wir Konzerthäuser und Livemusik, wenn es alles auf Spotify gibt?". Das Podiumsgespräch wird von Dr. Regina Back moderiert und wird auch als Livestream übertragen. Anmeldungen bitte unter diesem Link.

(c) Sven Wied 24. Oberstufenakademie: "Management: Die Kunst, Arbeit- und Lebenswelten zu gestalten"

Am 20. und 21. Februar 2020 findet die 24. Oberstufenakademie statt. Alle Hamburger Oberstufenschüler/-innen sind eingeladen, zwei Tage lang Studium zu erleben und spannende Lehrveranstaltungen zu besuchen zum Thema "Management: Die Kunst, Arbeits- und Lebenswelten zu gestalten". Anmeldungen sind ab sofort hier möglich. Die Oberstufenakademie ist eine gemeinsame Initiative der Claussen-Simon-Stiftung und der FOM Hochschule und wird in Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg durchgeführt.

Neues von den Gewinnerprojekten des Claussen-Simon-Wettbewerbs für Schulen: Forschendes Lernen am Marion Dönhoff Gymnasium

Im Jahr 2017 wurde das Projekt "Selbstständiges Forschen durch Peer to Peer Teaching" am Marion Dönhoff Gymnasium beim Claussen-Simon-Wettbewerb für Schulen ausgezeichnet.
Die Projektleiterinnen Anne Pellan und Andrea-Xenia Klußmann richteten einen schülergeleiteten Kurs für naturwissenschaftlich interessierte Jugendliche ein und ermöglichten damit den Schülern/-innen der Mittelstufe selbstständiges naturwissenschaftliches Arbeiten. Über die Arbeit im Projekt haben sie regelmäßig in ihrem Projekttagebuch berichtet. Nach zwei Jahren erfolgreicher Projektarbeit und vielen begeisterten Teilnehmenden wird das forschende Lernen nun fest im Schulcurriculum verankert und auf weitere Fachgebiete ausgeweitet. Anne Pellan: "Forschendes Lernen fördert die Motivation der Schülerinnen und Schüler. Dieses Potential möchten wir auch außerhalb der Naturwissenschaften nutzen. Daher haben wir das Modul 'Weiterdenken in Geschichte, PGW, Geo und Co - gesellschaftswissenschaftliches Forschen' ins Leben gerufen. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln selbstständig Forschungsfragen, erlernen wissenschaftliche Methoden und beschäftigen sich intensiv mit konkreten Fragestellungen, die sie interessieren."

Für Lehrende und Lernende hat sich damit am Marion Dönhoff Gymnasium dauerhaft ein besonderes Lernformat etabliert, das den Beteiligten neue Möglichkeiten des Wissenserwerbs und gemeinsamen Arbeitens eröffnet.

Noch bis 12. Januar 2020 läuft die Bewerbungsfrist für B-MINT, unser Stipendienprogramm für Bachelor-Studentinnen von MINT-Fächern. Jetzt bewerben!

Begabungspiloten und -Co-Piloten

Die Claussen-Simon-Stiftung förderte die Implementierung von Enrichment-Kursen an Hamburger Schulen, diese wurden in das 2017 gestartete Bund-Länder-Projekt "Begabungspiloten" integriert. Mittlerweile profitieren auch Schulen, die nicht zur Pilotgruppe gehören, von diesem Kompetenz- und Erfahrungsschatz: 2019 startete das Netzwerk Begabungs-Co-Piloten am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI). Zwölf Hamburger Schulen beteiligen sich daran, die nun ebenfalls die Begabungsförderung ausbauen und Enrichment-Angebote nutzen können. Für die kommenden drei Jahre wird die Claussen-Simon-Stiftung diese Erweiterung fördern.
Ende 2017 starteten zwölf Hamburger Pilotschulen im auf zehn Jahre angelegten Bund-Länder-Projekt zur Begabungsförderung. Die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung treibt in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in diesem Rahmen die Maßnahmen und Konzepte aus dem Aktionsprogramm voran. Nach Abschluss der fünfjährigen Pilotphase ist die hamburgweite Implementierung ab 2021/22 geplant.

Junge Regisseure/-innen betreten die Bühne

Zwischen Ende Januar und Ende März sind die Abschlussinszenierungen des Regie-Jahrgangs 2020 der Theaterakademie Hamburg auf Kampnagel und im Jungen Schauspielhaus zu erleben. Die vier Regisseurinnen und Regisseure präsentieren dem Publikum ihre Stücke, mit denen sie ihr Regie-Diplom erwerben und dann ins Berusfleben starten. Die Claussen-Simon-Stiftung fördert anteilig die Theaterproduktionen.

Speakers' Corner
Dr. Regina Back über werteorientiertes Handeln


An dieser Stelle laden wir Menschen ein, sich zu Themen zu äußern, die sie bewegen, und ihre Gedanken mit uns zu teilen. Heute: Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung:
(c) Angela Pfeiffer "Wir stehen vor enormen gesellschaftlichen Herausforderungen, die wir alle gemeinsam und vor allem mit Blick auf die jungen Generationen zu bewältigen haben. Sei es der Erhalt unseres Lebensraums auf diesem Planeten oder sei es die Sicherung des demokratischen Grundverständnisses unserer gesellschaftlichen Ordnung – es sind große Aufgaben, für die es Visionen, Tatkraft und Gemeinschaftssinn braucht. Es braucht dafür auch den Mut, vieles ganz neu zu denken, und eine Haltung zur Welt, die sich an Werten orientiert. Junge Menschen in diesen wichtigen „Future Skills“ zu bestärken und ihnen – in einem durchaus philosophischen und ethischen Sinne – Handwerkszeug für ein gutes Leben mit auf den Weg zu geben, ist nicht nur ein Privileg, es ist von echter Relevanz. Es wird auch 2020 die Art und Weise unserer Arbeit und unserer Förderungen leiten."

Aktuelle Stellenausschreibungen der Claussen-Simon-Stiftung:

Persönliche/-r Referent/-in des Geschäftsführenden Vorstands
Referent/-in Veranstaltungsmanagement
2 studentische Mitarbeitende (m/w/d)

Bewerbungen bitte bis zum 31. Januar 2020 an jobs@claussen-simon.stiftung.de.

Workshop-Termine, Veranstaltungen und Bewerbungsfristen
Haben Sie Fragen zu unseren Newsletter-Themen? Schreiben Sie uns!
newsletter@claussen-simon-stiftung.de
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Optio, soluta, porro numquam dolorum sapiente fugit sunt cum repellat cumque vel a sed. Vero, iusto illum nemo quae quisquam pariatur accusamus voluptatum officiis mollitia aspernatur repellendus aliquid. Pariatur, totam, atque fugiat earum fuga ut dignissimos perspiciatis illum blanditiis accusamus. Dolore ducimus veritatis maiores illo nam quas voluptatum ipsa dolor at labore.

Wenn Sie den Newsletter (an: sic@claussen-simon-stiftung.de) nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

 

Claussen-Simon-Stiftung
Große Elbstraße 145f
22767 Hamburg

Tel.: +49 40 38 037 150
info@claussen-simon-stiftung.de
www.claussen-simon-stiftung.de