Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


CSS-Logo

Februar 2019: Aktuelles aus der Claussen-Simon-Stiftung


Erstes Alumni-Treffen der Claussen-Simon-Stiftung
Neujahrssymposium der akademischen Stipendienprogramme
22. Akademie für Oberstufenschüler
Begeistert für Wirtschaft & MINT: Neue Geförderte
MUT Academy Hamburg
Kunstleihe Hamburg-Harburg
CD-Release-Konzert des Klavierduos Leine-Marshinina

Erstes Alumni-Treffen der Claussen-Simon-Stiftung

Wir begleiten unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten auf ihren individuellen Wegen durch Schule, Hochschule und in die Professionalisierung und möchten aktiv dazu beitragen, die Gemeinschaft der Geförderten langfristig zu erhalten. Wir freuen uns deshalb sehr, wenn unsere Stipendiaten/-innen der Stiftung auch nach Ende der Förderzeit verbunden bleiben und ihre Erfahrungen mit den aktiv Geförderten teilen. Mit dem ersten Alumni-Treffen der Claussen-Simon-Stiftung am 22. und 23. März 2019 möchten wir dazu Gelegenheit geben und ehemalige Geförderte der verschiedenen Förderprogramme und Generationen zusammenbringen.
Neben Zeit und Raum für Austausch und persönliches Gespräch bieten wir den Teilnehmenden des Alumni-Treffens einen Input zum Thema "Leadership and the Art of Decision Making". Auch der Spaß und die Möglichkeit, alte Bekanntschaften aufzufrischen oder neue zu schließen, kommen nicht zu kurz: Zum Auftakt werden die Alumni/-ae zum "Cook, Eat & Meet" zusammenkommen und gemeinsam unter professioneller Anleitung ein Abendessen zubereiten. Am folgenden Tag wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Kurzreferaten und einer Diskussionsrunde mit Entscheidungsträgern/-innen aus unterschiedlichen professionellen Kontexten auf die Teilnehmenden. Die in Dänemark ansässige renommierte KAOSPILOT-Academy wird einen interaktiven Workshop zum Thema „Leadership and how to build capacity in the community“ durchführen.

(c) Sven Wied Neujahrssymposium der akademischen Stipendienprogramme

Mitte Januar fand das diesjährige Neujahrssymposium für Geförderte unserer akademischen Stipendienprogramme Master Plus, Dissertation Plus und Postdoc Plus statt. Rund 50 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus ganz Deutschland kamen nach Hamburg in die Claussen-Simon-Stiftung, um gemeinsam über den Tellerrand der eigenen Forschung zu blicken, motiviert ins neue Forschungsjahr zu starten und frische Impulse für die wissenschaftliche Arbeit zu erhalten.
Zehn der Teilnehmenden stellten in Kurzvorträgen Pecha Kucha-Format ihre Forschungsthemen vor und tauschten sich dazu mit den anderen Geförderten aus. Das Themenspektrum reichte von Meteorologie über Germanistische Mediävistik bis zur Biotechnologie. Nach dem Vortragsprogramm, in dem Geförderte aller drei beteiligten Stipendienprogramme vertreten waren, blieben die Teilnehmenden für einen stimmungsvollen Ausklang bei Getränken und leckerem Essen beisammen. Für die musikalische Einstimmung zum Abend sorgten die Sopranistin Linda Joan Berg und die Pianistin Linda Leine, beide Geförderte unseres Stipendienprogramms stART.up.

Reminder: Die Bewerbungsfrist für unser Förderprogramm stART.up für junge Kunstschaffende in Hamburg (vormals "Unseren Künsten") startet am 15. Februar und läuft bis 15. März 2019.

22. Akademie für Oberstufenschüler

Vom 3. bis 5. April 2019 findet die 22. Akademie für Oberstufenschüler in Hamburg statt zum Thema: "Wirtschaftspsychologie - Mehr als BWL und Psychologie". Drei Tage lang können Hamburger Oberstufenschülerinnen und -schüler an Vorlesungen und Workshops zu diesem Thema teilnehmen und erleben, wie ein Studium funktioniert. Wie treffen wir (Kauf-)Entscheidungen? Wie funktionieren Experimente, und wie arbeiten Menschen am besten zusammen? Das sind einige der Fragen, um die sich das Akademieprogramm drehen wird. Dozenten/-innen der FOM Hochschule und aus der Wirtschaft werden dazu Vorlesungen halten und mit den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern diskutieren.
Die Claussen-Simon-Sitftung veranstaltet gemeinsam mit der FOM Hochschule für Oekonomie & Management und in Kooperation mit der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung zwei Mal jährlich die Akademie für Oberstufenschüler zu einem spannenden Thema aus dem wirtschaftswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen oder MINT-Bereich. Die Teilnehmenden gewinnen einen praxisnahen Einblick ins Studium, vertiefen ihre Kenntnisse und können außerdem am Akademie-Test teilnehmen.

Die verbindliche Anmeldung für die 22. Akademie für Oberstufenschüler ist über unsere Website möglich. In Kürze werden dort das detaillierte Programm sowie weitere Informationen über die Dozentinnen und Dozenten zu finden sein.

Begeistert für Wirtschaft & MINT: Neue Geförderte

Am 1. März 2019 geht es los: Unsere 20 neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten starten an einem der 29 Hochschulzentren der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Deutschland in ihr Frühstudium. Sie haben Ende Januar erfolgreich am Auswahlseminar für unser gemeinsam mit der FOM Hochschule ausgeschriebenes Förderprogramm Begeistert für Wirtschaft & MINT teilgenommen, können nun erste Studienerfahrungen sammeln und ihre Begeisterung für Wirtschaft, MINT oder Fächer im Bereich Gesundheit & Soziales im realen Hochschulalltag erproben. Wir wünschen viel Spaß beim Studieren!

MUT Academy Hamburg

Seit 2015 gibt es in Hamburg die MUT Academy. Ihre Initiatoren haben es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen, die keinen Schulabschluss erworben haben oder denen der Übergang von der Schule in den Beruf nicht gelingt, zu unterstützen. Auf fünftägigen Lerncamps, sogenannten MUT Camps, werden die Schülerinnen und Schüler intensiv auf ihren Hauptschulabschluss vorbereitet und auf ihrem Weg zu einer erfolgreichen Prüfung gestärkt. Die MUT Academy bietet außerdem ein einjähriges Stipendienprogramm, das die Schülerinnen und Schüler während ihres letzten Schuljahres an der Hauptschule bei den Themen Prüfungsvorbereitung, Berufsorientierung und Bewerbungstraining unterstützt. 
Die Claussen-Simon-Stiftung unterstützt die MUT Academy seit 2019 für einen Zeitraum von drei Jahren mit der Förderung von jährlich vier MUT Camps im Bereich "Übergang Schule - Beruf".

Kunstleihe Hamburg-Harburg

Kunstwerke temporär ausleihen, die die Büroräume oder die Praxis, die KiTa, das Krankenhaus oder auch die Privatwohnung schmücken? Das ermöglicht seit Neuestem die Kunst-Leihe Hamburg-Harburg. Ähnlich einer Leihbücherei bietet die sogenannte Artothek Kunstwerke Hamburger Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Fotografie, Malerei und Bildende Kunst zur Leihe an. Ziel dieses Projekts ist es, die Wahrnehmung von Kunst regional im Süden Hamburgs zu stärken, indem sie erschwinglich ist und unkompliziert in den Alltag integriert werden kann.
Am 23. Januar wurde die Sammlung feierlich im Obergeschoss des ehemaligen Gemeindehauses der Harburger Dreifaltigkeitskirche eingeweiht. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich einen ersten Überblick über die Auswahl an Kunstwerken verschaffen. Für die Sammlung, die vornehmlich Kunstwerke zeitgenössischer und vor allem junger Künstlerinnen und Künstler umfasst, wurden auch  Werke dreier Stipendiatinnen und Stipendiaten unseres Stipendienprogramms stART.up angekauft, von Philipp Meuser (Fotografie), Simone Karl (Bildende Kunst/Design) und Linda Hollkott (Bildende Kunst).

CD-Release-Konzert des Klavierduos Leine-Marshinina

Am 19. Februar 2019 um 19:30 Uhr stellen Daria Marshinina und Linda Leine ihre erste gemeinsame CD bei einem Release-Konzert im Hamburger TONALi-Saal vor. Seit 2011 musizieren die beiden Pianistinnen gemeinsam als Klavierduo, sie konzertierten bereits in Deutschland, Italien, Tschechien, Lettland und den USA. Auf ihrer Debüt-CD versammeln sie Werke von Franz Schubert, Igor Strawinsky und dem zeitgenössischen lettischen Komponisten Pēteris Vasks. Aufgenommen wurden die Werke in der Berliner Jesus-Christus-Kirche.
Linda Leine und Daria Marshinina waren Stipendiatinnen unseres Förderprogramms stART.up, in dessen Rahmen die CD-Einspielung von der Claussen-Simon-Stiftung gefördert wurde. Der Eintritt für das Konzert ist frei, Anmeldungen bitte über diesen Link.

Workshop-Termine, Veranstaltungen und Bewerbungsfristen
Haben Sie Fragen zu unseren Newsletter-Themen? Schreiben Sie uns!
newsletter@claussen-simon-stiftung.de

Wenn Sie den Newsletter (an: sic@claussen-simon-stiftung.de) nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

 

Claussen-Simon-Stiftung
Große Elbstraße 145f
22767 Hamburg

Tel.: +49 40 38 037 150
info@claussen-simon-stiftung.de
www.claussen-simon-stiftung.de